Es brummt an der Schule…

Zum Frühlingsstart ist das erste Bienenvolk der Bienen AG an der Mittelschule Taufkirchen eingezogen und die Schüler und Schülerinnen der 7. und 8. Ganztagesklassen freuen sich zusammen mit AG-Leiter

Herrn Wieser, endlich auch direkt mit den Insekten arbeiten zu dürfen. Bereits im Herbst begann die AG und lernte in Theorie viel über das Leben der Honigbiene, den Aufbau eines Bienenstaates, die Arbeiten eines Imkers und vieles mehr.

Nun aber erwachen die Blumen und mit ihnen ist auch die Bienen AG aktiver: Jede Woche kontrollieren wir das Volk auf Krankheiten, Schwarm-Stimmung, Polleneintrag und natürlich auch, ob unsere Mädls fleißig Honig produzieren. Im Mai soll das zweite Volk einziehen und Ende Juni wird zum ersten Mal Honig geschleudert.

Ein großer Dank gilt der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG sowie dem Förderverein der Mittelschule für die finanzielle Unterstützung – ein Glas Honig springt dafür auf jeden Fall raus!

(Florian Wieser)

Formen sozialer Gruppenarbeit

Einen wesentlichen Teil der Schulsozialarbeit in den Klassen stellt das „Soziale Lernen“ dar. Diese Form des Lernens ist ein wichtiger Baustein zur Entstehung und zum Erhalt einer soliden Klassengemeinschaft. Vom ersten Kennenlernen über das Erkennen der eigenen Fähigkeiten und derer der MitschülerInnen bis hin zu echter Teamarbeit braucht es viele kleine Schritte und stetiges Üben und verschiedene Angebote.

Die SchülerInnen lernen, aufeinander zu achten, Kompromisse auszuhandeln, sich selbst zu behaupten oder auch sich zurückzunehmen. Sie lernen, Konflikte friedlich auszutragen, ohne dass es schließlich Gewinner oder Verlierer gibt. Ziel der Übungen ist es, dass die Kinder und Jugendlichen ihren Platz in der Klasse finden und sich als wertvollen Teil der Klassengemeinschaft erleben.

Besuch der Pinakothek in München

Wie schön, weil es dieses Schuljahr wieder möglich war, in die Pinakothek der Modernen zu fahren. Die Klasse von Michael Paulus und einige Schüler der Klasse 9bG machten sich mit R. Heißenhuber zu einer Kunstexkursion auf den Weg nach München. Das Besondere an diesem Museum ist die Vielfalt die es bietet. Neben den modernen Gemälden und Skulpturen ist besonders die Designabteilung mit ihren Fahrzeugen, Möbeln, Geschirr, sowie Computern eine spannende Sache. Die Jugendlichen entdeckten durch eine gezielte Aufgabenstellung viele bisher unbekannte Dinge, die es näher zu betrachten, zu zeichnen, zu notieren und zu fotografieren galt.

Emil Nolde wurde eine Sonderausstellung gewidmet und die SchülerInnen waren über die starke Farbigkeit seiner Bilder sehr erstaunt. Die großflächigen Fotos von Shirin Neshat mit ihren starken Porträts beeindruckten uns alle sehr. Zurück um 16:00 Uhr waren alle zusammen sehr zufrieden über die Abwechslung im Schulleben.

Wandertag der 9cG

Schon Tradition für Klassen von Herrn Wieser ist ein echter Wandertag nach Steinkirchen. So kam auch die 9cM kurz vor Ostern in den Genuss der gut einstündigen Wanderung von der Mittelschule über den Radweg nach Mögling und weiter über Wald- und Wiesenwege nach Steinkirchen.

Dort angelangt war der Osterhase aktiv und hat einige Kisten für die Jungs und Mädls versteckt. Ein bisschen Hirnschmalz war allerdings beim Öffnen gefragt, denn nur durch Mathe- und Deutschaufgaben konnte die Klasse die jeweiligen Lösungscodes ermitteln.

Als Belohnung gab es dann nicht nur die süßen Geschenke, sondern gemeinsames Grillen rundete den Tag ab und wir können nun voller Tatendrang die Herausforderungen des Qualis meistern!

„Aliens Of The Galaxy“

Durch das Caritas Mehrgenerationenhaus und mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes konnte mit dem Ziel „Aufholen nach Corona“ für die Klasse 8bG ein Theaterprojekt ermöglicht werden.


In nur einer Woche brachte Theaterpädagogin Carolin Wollnik den Schülerinnen und Schülern bei, wie jeder selbstbewusst und sicher auf einer Bühne stehen kann. Die einzelnen Szenen entstanden dabei durch eigene Ideen und selbstgeschriebene Texte. Am Ende stellte die Klasse nach vielen Proben und intensiven Übungen ein lustiges Theaterstück auf die Beine, in dem Aliens die Erde erkundeten und seltsame Erfahrungen mit den Menschen machten. Die Klasse 8bG bekam viel Applaus und war nach dieser tollen Woche sehr stolz auf ihre Leistung.

(Daniela Manhart)