Vorankündigung: Projekttage zur Berufsorientierung für die 7. Klassen

Schüler der Mittelschule haben neu die Fächer „Soziales, Wirtschaft und Technik“, die speziell auf die Berufe vorbereiten sollen. Nach der 7. Klasse müssen sie sich für eines dieser drei Fächer entscheiden. Welche Richtung ist für meine zukünftige Berufswahl richtig und wichtig?

Damit die Schülerinnen und Schüler  Entscheidungshilfen erhalten, organisieren wir zwei Projekttage, an denen Ausbilder aus Betrieben mit Workshops aufzeigen, welche Anforderungen in dem jeweiligen Bereich besonders wichtig sind. Die Schüler können so ihre Interessen und Vorlieben entdecken.

Dies passiert bei sechs beispielhaften Workshops am 3. und 4. Februar von 8:00 bis 13:00 Uhr. Dazu konnten wir Ausbilder aus der Arbeitswelt gewinnen. Jeder Workshop dauert 90 Minuten und wird von jedem  Schüler besucht.

Wir freuen uns sehr, dass folgende Firmen uns dabei wieder unterstützen:

Zwei Workshops in Technik

  • Herr Brenninger, Fa. Himolla, Polsterer, Genauigkeit und Geschick 
  • Herr Brunner und Herr Sommerer Fa. Bauer Elektroanlangen Buchbach, Elektronikaufgabe

Zwei Workshops in Wirtschaft

  • Frau Adlsberger, Landratsamt, Verwaltung    
  • Frau Dirscherl mit Team, REWE, Kommunikation/Verkauf/Logistik

Zwei Workshops in Soziales

  • Herr Lindlbauer (Berufsschule Erding), Gastronomiebereich und Küche
  • Frau Gaab, Frau Luther-Sirch, Caritas – Pflegeberufe und kbo – Isar-Amper-Klinikum

So werden vielfältige praktische Bereiche abgedeckt, die unseren Fachunterricht ergänzen.  Die Klassenleiter und Fachlehrkräfte begleiten das Projekt und werden hinterher mit ihren Schülern noch einmal das Wesentliche zusammenfassen und reflektieren. 
Die Mittelschule Taufkirchen möchte damit einen wichtigen Beitrag für eine gute Entscheidung zur endgültigen Fächerwahl für die 8./9. Klasse leisten.

(Manfred Stanggassinger)