„Starke Mädchen – selbstbewusst“

ist auch in diesem Schuljahr wieder der Titel für ein sozialpädagogisches Gruppenangebot für Mädchen aus den sechsten Klassen, welches von Frau Regahl (Lin) und Frau Molter (JaS) geleitet und als Teil des sozialen Lernens betrachtet wird.
Ziele sind vor allem die Stärkung des individuellen Selbstbewusstseins und die Bereitschaft eigene Wünsche einzubringen und mit Unterstützung umzusetzen. Gleichzeitig werden Anliegen der gesamten Kleingruppe berücksichtigt und damit eingeübt, wie ein Gleichgewicht zwischen Einzel- und Gruppeninteresse hergestellt werden kann.

Bei der Planung und der Gestaltung der Treffen wirken die Mädchen selbst mit und werden aktiv bei Gesprächen, in der Einzel- oder Paararbeit und bei verschiedenen Übungen und Spielen in der Gruppe. Gemeinsam erlebte Erfolge in ihrem Tun stärken die einzelne Teilnehmerin und fördern gleichzeitig das Gemeinschafts-gefühl. Die Schülerinnen können außerdem ihre erworbenen Fähigkeiten und Erfahrungen in ihre jeweilige Klassengemeinschaft einbringen.

(Eva Regahl und Hiltrud Molter)