Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

 

Mittelschule
Taufkirchen (Vils)
 logo-hstfk-600

Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule (Quali)

Durch die freiwillige Teilnahme an einer besonderen Leistungsfeststellung, die teilweise zentrale, landeseinheitliche Aufgabenstellungen enthält, kann mit der Gesamtbewertung 3,0 in den Prüfungsfächern  der qualifizierende Abschluss der Mittelschule (Quali) erworben werden, der überdurchschnittliche Leistungen bestätigt.
Alle Schüler der Jahrgangsstufe 9 können daran teilnehmen.

1. Anforderungen

Grundlage für die Anforderungen in den Prüfungsaufgaben ist der Lehrplan der Jahrgangsstufe 9.

2. Prüfungsfächer

Die besondere Leistungsfeststellung umfasst schriftliche, mündliche und praktische Aufgaben.
Sie erstreckt sich auf die Fächer

Nr.

Fach

Gewichtung

1

Deutsch
Aufgabenstellung schriftlich zentral durch das KM

2

2

Mathematik
Augabenstellung schriftlich zentral durch das KM

2

3

Geschichte/Sozialk./Erdk.

schriftlich durch die Schule

Physik/Chemie/Biologie

schriftlich durch die Schule

Englisch

(ÞVoraussetzung für M10!)
schriftlich durch das KM
mündlich durch die Schule

2

4

Projektprüfung
im Fach
Arbeit-Wirtschaft-Technik
und dem Wahlpflichtfach der 9. Klasse:

Technik                Wirtschaft                  Soziales

Augabenstellung durch die Schule

2

5

Religion
bzw. Ethik
schriftlich

Sport
schriftl./prakt.

Musik
mündl./prakt.

Kunst
mündl./prakt.

Informatik
schriftl./prakt.

Buchführung

schriftl.

1

Augabenstellung jeweils durch die Schule


3. Arbeitszeit in Minuten

Fach

schriftlich

mündlich

praktisch

Deutsch

180

(10)

 

Deutsch als Zweitsprache

(90)

(15)

 

Mathematik

100

(10)

 

Englisch

90

15

 

Muttersprache

(180)

 

 

PCB

60

 

 

GSE

60

 

 

                 Technik
AWT   +     Wirtschaft
                 Soziales

Projektprüfung
Dauer: 1 Woche

Religion

50

 

 

Ethik

50

 

 

Sport

30

 

x

Musik

 

x

30

Kunst

 

10

150

Informatik

x

 

120

Buchführung

60

 

 

 

Die Jahresfortgangsnoten und die Noten der besonderen Leistungsfeststellung werden für alle Fächer zusammengezählt und die erzielte Notensumme durch 18 geteilt.
Mit der Notensumme 55 hat der Teilnehmer bestanden (=3,05). Bis zur Notensumme 59 kann durch eine zusätzliche freiwillige mündliche Prüfung in den Fächern Deutsch / Mathematik bestanden werden.

Berechnungsbeispiele:

 

Jahres-
fortgangsnote

Qualinote

Faktor

Noten-
summe

Quali-
Zeugnisnote

Deutsch

3

4

2

14

3

Mathematik

2

3

2

10

2

Englisch

3 (x2)

schriftl. 3 (x1)
mündl. 2 (x1)

2

11

3

AWT

3 (x1)

Projektprüfung
2

2

9

2

Soziales

2 (x1)

Sport

1

1

1

2

1

 

 

 

 

=========
46 : 18 = 2,55


=2,5 (=gut)

 oder:

 

Jahres-
fortgangsnote

Qualinote

Faktor

Noten-
summe

Quali-
Zeugnisnote

Deutsch

3

4

2

14

3

Mathematik

3

3

2

12

3

PCB

3

4

2

14

3

AWT

3 (x1)

Projektprüfung
2

2

10

2

Wirtschaft

3 (x1)

Informatik

3

2

1

5

2

 

 

 

 

=========
55 : 18 = 3,05


=3,0
 (=befriedigend
bestanden)

Schüler der 9. M-Klassen können am Quali teilnehmen, werden aber i.d.R. wie externe Schüler behandelt, d.h. dass keine Jahresfortgangsnoten, sondern nur die Qualinoten zählen und die Notensumme dann durch 9 geteilt wird. Seit 2011 ist es möglich, dass auf Antrag die Noten des Zwischenzeugnisses in die Prüfungsgesamtnote einfließen.

Welche Bildungsgänge kann ich mit diesen Abschlüssen besuchen?

Mit dem Abschluss der Mittelschule:

– Berufsschule

Mit dem Quali:

– Berufsschule
– Berufsfachschule
– Mittlere-Reife-Zug der Mittelschule
– besondere 9. Klasse der Wirtschaftsschule

Mit dem mittleren Abschluss am Ende der 10. Klasse oder dem Quabi:

– Fachoberschule
– Berufsoberschule (nach Berufsausbildung)
– Fachakademie

Mit der entsprechenden Berufsausbildung und dem Nachweis mindestens befriedigender Englischkenntnisse ist es auch möglich, nach der Mittelschule den mittleren Schulabschluss in Form des qualifizierten beruflichen Bildungsabschlusses (Quabi) bzw. über die Berufsschule zu erwerben.